Startseite | Impressum | Kontakt | Haftungsausschluss

Geschichte

Das Kirchenland von 1933-1945:

So idyllisch es auf Kirchenland auch sein mag: In der Vereinsgeschichte spiegelt sich die deutsche Geschichte mit allen Höhen und Tiefen wieder. Große Probleme scheint es im Zusammenleben der Gartenmitglieder nach 1933 gegeben zu haben. Von 1939 –1949 fehlen dadurch sämtliche Aufzeichnungen über das Vereinsleben. Sie wurden aus dem Protokollbuch entfernt.

Kirchenland von 1949-1989:

Mit der DDR-Zeit begann wieder eine neue Ära. Die Vereinsmitgliedschaft im VKSK hatte den nützlichen Nebeneffekt, dass die Kleingartenanlagen mit Dünger, Futter und Baustoffen versorgt wurde. Seit dem 07.Juli 1963 hat Kirchenland eine eigene Wasserversorgung. Hinzu kamen Strom und das Vereinshaus „Zur Grille“. Mehrfach wurde die Gartenanlage ausgezeichnet.

Die Vereinsgeschichte wurde bzw. wird geprägt durch die Vorsitzenden der Kleingartenanlage:

Robert Grätz - Paul Burneleit - Paul Girchgatter
Fritz Brunn - Heinz Brederek - Emanuel Greiser
Lothar Michaellek - Dr. Horst Efler

  (c) Bernd Körner 2013